Diakonieverein Amberg
Die Stiftung

 

                                                

 

Im Dezember 2014 hat der Diakonieverein Amberg eine Stiftung mit dem Titel

„Stiftung für Kinder-, Jugend- und Altenpflege“ gegründet.

Zweck der Stiftung ist der Erhalt und Ausbau der Einrichtungen, sowie die gezielte Förderung diakonischer Aufgaben im Bereich der Kindertagesstätten, sowie der ambulanten und stationären Seniorenpflege.

Ziel ist es finanzielle Mittel zu generieren um die erheblichen Lücken in der staatlichen Pflegeversicherung und  den Kita-Gesetzen schließen zu können . 

Wir wollen unseren pflegebedürftigen Mitbürgern ein menschenwürdiges  Leben und unseren  Kindern einen optimalen Start ins Leben sichern.

Wie dringend nötig deutliche Verbesserungen sind mögen die folgenden 2 Beispiele belegen:

  • Für die Begleitung  eines Pflegebedürftigen zur Toilette darf eine Altenpflegerin nach den Vorgaben der Pflegekasse nur 10 Minuten aufwenden.  In dieser Zeit muß der Pflegebedürftige zur Toilette gebracht, ausgezogen, auf die Toilette gesetzt, der Stuhlgang erledigt, die Bekleidung wieder gerichtet, die Hände gewaschen und abgetrocknet und wieder in sein Zimmer zurück gebracht werden.
  • Für die Betreuung von  12 Kleinkindern im Alter von 1 – 3 Jahren  sieht das Gesetz nur 2 Erzieherinnen vor. In der Praxis zeigt es sich jedoch, das für eine gute, liebevolle Betreuung von 12 Kleinkindern unbedingt  3 Erzieherinnen erforderlich sind.

Die Reihe solcher Beispiele ließe sich beliebig lang fortsetzen. Man fragt sich, was mögen die Verfasser dieser Gesetze bei ihrer Arbeit gedacht haben ? 

Vermutlich haben sie nur, ohne Rücksicht auf die Machbarkeit,  mit spitzer Feder die Kosten niedrig gehalten.

 

                         

 

          Für ein privates Gespräch bleibt zu selten Zeit !                 So sollte es bei den Kleinkindern sein

                                                                                                                   - eine Erzieherin und 3 - 4 Kinder

Leider drückt uns noch ein Schuh ganz gewaltig.

Der älteste Teil unseres Seniorheimes muß in den kommenden Jahren generalsaniert werden. Nach 100 Jahren, trotz mehrer Modernisierungen, entspricht dieser Teil des Seniorenheimes nicht mehr den in den letzten Jahren erheblich verschärften Baugesetzen für Seniorenheime.  Die wirtschaftlichste Sanierung ist Abreißen und Neubauen. Da weder von staatlichen Stellen noch von der Pflegekasse Zuschüsse gezahlt werden, müssen wir für diese Maßnahme ca  2  Mio €  Eigenkapital  aufbringen.

Dies wird uns sicher nur mit Hilfe von großzügigen Zuwendungen in unsere Stiftung gelingen.

Stiftungskonto

Für Zustiftungen und Spenden bei der Sparkasse Amberg-Sulzbach:

IBAN:  DE55 7525 0000 0021 2938 16

BIC:    BYLADEM1ABG

Weitere Einzelheiten über die Stiftung sind in dem Flyer " Stiftung für Kinder,- Jugend- und Altepflege" enthalten.

Dieser Flyer ist im Büro des Diakonievereins ( Tel.:  09621 / 49390 ) und bei der Stiftungsberatung der Sparkasse Amberg - Sulzbach - Herrn Edgar Rauch Tel.: 09621 /3000 erhältlich.

Außerdem liegt der Flyer in allen Evangelischen Kirchen in Amberg aus.