Informationen zum Umgang mit Corona, Offene Behindertenarbeit & Fahrdienste

Liebe Klienten, Angehörige und Kooperationspartner,

wir sind auch in diesen herausfordernden Zeiten für Sie da. Gleichzeitig möchten wir Ihnen und uns einen größtmöglichen Infektionsschutz bieten. In unseren Angeboten gelten deshalb folgende Regelungen:

Beratungsstelle und Hausbesuche

  • Bitte vereinbaren sie vorab einen telefonischen Termin
  • Bei ungeklärten Atemwegssymptomen oder Fieber ist der Zutritt zu unserer Einrichtung untersagt! Auch Hausbesuche sind dann nicht möglich!
  • Bitte tragen Sie beim Eintreten in unser Gebäude und bei Hausbesuchen einen Mund-Nase-Schutz

Fahrdienst

  • In unseren Fahrzeugen gilt Maskenpflicht!
  • Ausnahmegenehmigungen bei medizinischer Indikation sind vorher mit dem Büro abzusprechen!
  • Unsere Fahrer halten strenge Hygienerichtlinien und Desinfektionsmaßnahmen ein. Bitte unterstützen Sie unsere Schutzvorkehrungen zusätzlich mit der regelmäßigen Desinfektion Ihres Rollstuhls

Betreuungs- und Freizeitangebote

Wir sind uns darüber bewusst, dass gerade Menschen mit Behinderung die aktuellen Einschränkungen ganz besonders hart treffen, da die ohnehin bestehenden Teilhabebeeinträchtigungen noch schwieriger zu kompensieren sind. Wir versuchen unserer Aufgabe der Teilhabeförderung unter den Erfordernissen des Infektionsschutzes durch sorgfältiges Abwägen von aktuellen Risiken und Bedürfnissen weiterhin gerecht zu werden.

Da unser reguläres Angebot momentan deutlich reduziert ist, bitten wir Sie, bei  dringlichen Bedarfen, ihr Anliegen bei uns vorzubringen. Eventuell können wir eine kreative, vorschriftenkonforme Lösung erarbeiten und ein zugeschnittenes Angebot schaffen.